site:> Saint Josse frz > Églises et chapelles > F France > Montreuil-sur-Mer   

Montreuil-sur-Mer, St-Josse-au Val

Sie ist erbaut an der (angeblichen) Stelle einer Einsiedelei von Saint Josse.
1042 wird Saint-Josse-au-Val erstmals erwähnt.
1793-1854 war sie geschlossen.
Heute ist sie das Ergebnis verschiedener Umbauten:
1771 wurde der Chor nach Westen erweitert, im
19. Jh. wurde der Glockenturm über der Ostseite hochgezogen. In ihr befinden sich am marmornen Hochaltar zwei Reliefs mit Szenen des Eremiten.

Von den 7 Pfarreien des MA für ca. 10.000 Bewohner sind nur zwei übrig geblieben: St. Saulve (das sich als Mitte eines Pfarrverbandes "Paroisse St-Josse en Montreuillois" nennt) und St-Josse-au Val. Ursprünglich standen in Montreuil sogar zwei Jodokskirchen.

F-62170 Montreuil, Pas-de-Calais
Im Rathaus von Montreuil werden gegenwärtig alle Aktivitäten um die Jodoksverehrung erfasst und sollen auf einer "europäischen Plattform" präsentiert werden. Die Internetauftritt, der sich erst im Aubau befindet, ist zu finden unter: http://josseeurope.free.fr/

Ausstellung "Transparence & Couleurs"
Wie eindrucksvoll die oben angekündigte Ausstellung in Saint-Josse-au Val konzipiert ist, davon geben etliche Fotos Zeugnis, die J. C. Nison in einer Ergänzung ins Netz gestellt. 

Bitte ins Bild klicken: