Sie sind hier:> St. Jodok dt > J-Kirchen/Kapellen > D Deutschland > E... > weitere Spuren > Eimsheim   

Eimsheim, Bild auf Seitenaltar

Gehört zur Pfarrgruppe Undenheim

Bereits 762 urkundlich erwähnt.
kath. Kirche St. Pirmin in Eimsheim/Rheinhessen (Verbandsgemeinde Guntersblum)
1780 Saalbau mit dreiseitig geschlossenem Chor.

Der rechte Seitenaltar des hl. Antonius wird auf die Zeit (1672) zwischen Renaissance und Frühbarock datiert.  "Im Altarbild ist der heilige Antonius von Padua dargestellt. In der Altarkrönung der heilige Jodokus, ein im Mittelalter hochverehrter Heiliger der Pilger. Der Altar stammt eventuell aus der in der Säkularistion untergegangenen Jodokuskapelle des Wormser Liebfrauenstiftes."
Der Altar wurde 1995 umfänglich restauriert.