Sie sind hier:> St. Jodok dt > Lebendige Praxis > in ST. JOSSE-s.M. > Dreifaltigkeit   

Dreifaltigkeit: Gottesdienst am "Croix coupée"

Messfeier am Croix coupée

Am Dreifaltigkeitssonntag wird der Gottesdienst am Croix coupée gefeiert. Dieses Kreuz stand ursprünglich bei der Kapelle von Bavémont. Dort erinnert man sich bei der Prozession am Dienstag und Samstag an die wunderbare Heilung des blinden Mädchens durch Jodok. Das ursprüngliche dort errichtete Kreuz wurde schon früh (vor dem Anonymus!) in die Nähe der Klosterkirche versetzt. Am diesem neuen Platz des Kreuzes, am "Croix coupée", wird seit damals am Dreifaltigkeitssonntag der Hauptgottesdienst gefeiert. Man zieht wieder mit dem Schrein singend hinaus, wo auf dem kleinen Hügel mit dem Kreuz der Altar für die Messe vorbereitet ist.

Die große Wiese mit dem Croix coupée liegt etwa einen Kilometer außerhalb des Dorfes in Richtung Montreuil.

Am Nachmittag feiert das ganze Dorf ein großes Fest mit Flohmarkt, Essenständen, Karussell für Kinder usw. Viele nützen noch die Gelegenheit, um in der Kirche eine Kerze anzuzünden.

Bitte ins Bild klicken:

Der Abschluss am Montag