Sie sind hier:> St. Jodok dt > Lebendige Praxis > in ST. JOSSE-s.M. > Samstag   

Samstag: Neuer Pilgertag nach Bavémont?

Auch der Bischof trägt den Schrein

Gescheitert

Eigentlich sollte die Prozession vom Dienstag auf den Samstag verlegt werden, um die Möglichkeit der Teilnahme zu verbessern. Der Bischof von Arras wollte damit nach einer langen Vorbesprechung der Association eine Brücke bauen. Die Association hat aber die Verlegung auf Samstag nicht mitgetragen. Statt einer Verlegung auf den Samstag wurde am Samstag die Dienstag-Prozession wiederholt. Deshalb hat es auch nichts geholfen, dass 2008 der Bischof selber am Samstag den Weg nach Bavémont mitgegangen ist und in Airon St. Vast den Gottesdienst gefeiert hat.

Fazit: Zwei Prozessionen nach Bavémont sind zu viel. 2009 blieb für Samstag nur eine kleine Gruppe übrig. 2010 wurde für Samstag nichts mehr eingeplant.

Damit man Bestehendes erhalten kann, muss man es manchmal ändern!

Vielleicht kann der Samstag einmal den Dienstag ablösen. Damit hätten die jungen Familien und alle, die im Arbeitsleben stehen, wieder die Möglichkeit, sich mit anzuschließen und schließlich auch die Tradition weiterzuführen. Auch Pfarreien, die von auswärts zur Pilgerwoche kommen, hätten so die Möglichkeit, die beiden Höhepunkte der Jodokswoche mitzufeiern.

 

Bitte ins Bild klicken: