site:> Saint Josse frz > Tradition vivante > Confréries > Ehemalige > Siegen, ehem.   

Siegen, ehem. Jodoks-Bruderschaft und -Kapelle

Kapelle, erw. 1432 als J.-Bruderschaft bestimmt, diente teilweise auch als Wallfahrtskirche.

1432 belegter Brauch der J.-Br., einen "sent Joest Ritter" an der Umtracht zum Fest teilnehmen zu lassen.1524 verboten.
1903: "Nur die Grundmauern sind jetzt noch teilweise vorhanden"(BKW Siegen, S. 71 f

St. Goar, St. Jost-Bruderschaft

Am Ende des nörlichen Seitenschiffs der Stiftskirche sieht man im Gewölbe zwei Gruppen von Männern und Frauen. Die eine ist Gott zugewandt und trägt die Überschrift: "bruder und sustern des heyligen Geistes". Die zweite Gruppe kniet vor St. Jodok im Pilgergewand unter der Überschrift "bruder und sustern sant Joist". Bilder bei "Kirchen und Kapellen".

Jost Trier folgert: "Es gab also an der Stiftskirche in St. Goar eine Heiliggeistbruderschaft und eine Jostbruderschaft, und man empfand sie als zusammengehörend."