Breadcrumb:> Saint Judoc engl > Orte der Verehrung > Kirchen, Kapellen... > CH Schweiz > Weiteres   

Weitere Orte

Briegls

Buttisholz, Assistenzfigur St. Jost 

In der Wallfahrtskapelle St . Ottilien bei Buttisholz wird am Hochaltar die Patronin (als Äbtissin mit dem Krummstab; spätgotisch) von den stilistisch angepassten beiden Heiligenstatuen St . Katharina und St . Jost flankiert.

Luzern, spätgot. Darstellung

um 1510 auf Altarflügel - Auf der Flügelinnenseite im Historischen Museum Luzern steht Jodok dem anderen Pilger Jakobus d. Ä. zugewandt. Er trägt Pilgerkleidung und einen Wanderstab. Zu seinen Füßen liegt die Krone, die er ausgeschlagen hat und die ihn vom Pilgerpatron Jakobus unterscheidet.

Pilgerbrief von 1376

Wettingen (Kanton Aargau), Fensterscheibe

Auf einem der Glasfenster im Kreuzgang des ehemaligen Zisterzienserklosters ist Jodokus zusammen mit Jakobus major dagestellt (Figurenscheibe Hans Scherer, um 1520. Zwischen zwei Säulen mit Astwerkbogen stehen die beiden Pilgerpatrone einander gegenüber.

Zürich, Kartonzeichnung

Im Schweizerischen Landesmuseum befindet sich eine Kartonzeichnung für ein Kirchenfenster, HM 1516, auf dem sich Jakobus und Jodokus gegenüberstehen. Beide sind in Pilgerkleidung, Jodokus hält den Pilgerstab in der rechten, die Krone in der linken Hand.

Zug, zwei Figuren

In St. Oswald (1479-1483), dem einzigen erhaltenen spätgotischen Großbau der Innerschweiz, finden wir zwei Figuren. Außen steht an einem der vier Chorpfeiler im oberen "Figurentabernakel" neben Oswald, Maria und Heinrich auch St. Jost. Im nördlichen Chorgestühl (1484) finden wir an einer Seitenwange St. Jost als "ernste Königsgestalt in langem Gewand, durch Muschel und Stab als Pilger gekennzeichnet" (Kirchenführer), im kleinen "Blickfang Zug" fälschlich als Richard, König der Angelsachsen + 722, gedeutet.