Breadcrumb:> Saint Judoc engl > Orte der Verehrung > Kirchen, Kapellen... > D Deutschland > E > Enkingen   

Enkingen, Evang. St. Jodokus-Kirche

Enkingen, Evang. St. Jodok-Kirche

"Der Altarraum stammt vom Ende des 14. Jahrhunderts, das Langhaus wurde Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut. Eine in die Nordwand des Kirchenschiffes eingelassene Inschriftentafel berichtet vom Einsturz des Kirchturmes im Jahre 1606 und von dessen Wiederaufbau durch den Deutschen Orden im darauf folgenden Jahr. Die Fresken im Chorraum der Kirche werden in die erste Hälfte des 15. Jahrhunderts datiert."

Nur mit Mühe lässt sich auf einem Fresko der Kirchenpatron St. Jodokus identifizieren und noch schwerer in der Beschreibung der Kirche finden. Auch wenn uns freut, dass zur Illustrierung ein Ausschnitt aus einer Darstellung unserer Pfarrei genommen worden ist, so ist doch schade, dass nur noch bei der Bildunterschrift der Name des Kirchenpatrons auftaucht. Das halten viele evangelische Gemeinden durchaus anders. Ist "anonym" besser als mit Namen?

Enkingen gehört Seelsorgeverband Enkingen-Grosselfingen und liegt im Ries.
Pfarramt 86720 Nördlingen-Grosselfingen, Kirchenweg 3, Tel. 09081/9389, Fax 09081/24530
http://www.drev.de/noerdlingen/enkingen/

Bitte ins Bild klicken: