Sie sind hier:> St. Jodok dt > J-Kirchen/Kapellen > D Deutschland > N... > Neubulach    

Neubulach: evang. Pfarrkirche St. Jodokus

Evang. Stadtkirche St. Jodokus

Evangelische Stadtkirche St. Jodokus - www.kirche-neubulach.de 
Pfarrgasse 4, 75387 Neubulach 
Pfarrer Hans Georg Schmid
eMail: pfarramt(at)kirche-neubulach.de  

1275 wird die romanische Kirche als Marienkirche erwähnt (romanischer Torbogen am Turm erhalten) 
1438 gotischer Kirchbau 
1505 Brand 
1567/68 Wiederaufbau 
1901 neugotischer Umbau
1951 Renovierung

"Die Stadtkirche trug ursprünglich die Namen 'Marienkirche' und 'Jodokuskirche'", stellt Dekan Adolf Götz in der Beschreibung der einzelnen Kirchen, die zu Neubulach gehören, fest. Die Tafel der Stadt an der Kirche stellt ebenfalls klar: "früher Marienkirche, jetzt Jodokuskirche". Bedauerlicherweise  findet man den Namen des Kirchenpatrons auf keinem einzigen Blatt in der Kirche, sodass der Eindruck entsteht, als würde man den alten und vielleicht als veraltet empfundenen Namenspatron nicht mehr für zeitgemäß halten. So bleibt die Gemeinde ohne Namen; anonym.

Viele evangelische Gemeinden haben die Tradition ihres Kirchenpatrons wieder aufgegriffen. Für viele ist sie geradezu ein Markenzeichen: München St. Matthias z. B. steht für anspruchsvolle Predigten; Nürnberg St. Jobst kennzeichnet einen ganzen Stadtteil usw. Vielleicht entdecken der neue Pfarrer zusammen mit dem neuen Kirchengemeinderat es als Chance, diesen Strang der eigenen Tradition wieder aufzugreifen.

http://www.saint-josse-europe.eu/http://javascript:linkTo_UnCryptMailto%28%27nbjmup+qgbssbnuAljsdif.ofvcvmbdi/ef%27%29;

Fotogalerie