Sie sind hier:> St. Jodok dt > J-Kirchen/Kapellen > D Deutschland > T... > Trier-Biewer   

Trier-Biewer, St. Jost

Katholisches Pfarramt St. MarienSt. Martin (Pfalzel) 
Pfarrer Jonas Weber
Stiftstr. 19
54293 Trier-Pfalzel
Tel 0651 / 6037
eMail: pfarrei.trier-pfalzel(at)t-online.de

Nördlich von Trier liegt am linken Moselufer vor der Ortschaft Biewer die 1283 erstmals erwähnte Stätte für Leprakranke am Anfang der Sankt-Jost-Straße. Es bestand aus einem Haupthaus, mehreren kleinen Wohnstätten, einer Kapelle, die dem heiligen Pilgerpatron Jodok (Jost) geweiht war, und einem Friedhof. Die Kapelle wurde in ihrer heutigen Form 1706 neu erbaut. 

In der Regel wurden nur Einheimische aufgenommen (1458: drei Insassen). Wenn Lepra festgestellt wurde, wurde der Erkrankte nach dem Modell einer Beerdigung aus dem Kreis der Gesunden ausgesondert: "Modus eijciendi seu separandi leprosos a sanis in Diocoesi Treuirensi"

Die Häuser sind in der letzten Zeit renoviert worden. Das Kirchlein ist noch nicht fertig. Mehr...

Von der St. Jost-Kapelle berichtet auch die Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier.

Informationen:
Wolfgang Biedinger, Vorsitzender der Interessengemeinschaft zur Rettung der St. Jost Kapelle Biewer; Biewerer Strasse 192, Tel 0651 / 968000; Fax 0651 / 9680010
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Fotogalerie