Sie sind hier:> St. Jodok dt > Das Leben Jodoks > Dargestellt als ... > ... Pilger   
Im Pilgergewand mit der Muschel am Hut

auf dem Weg nach Rom

Von seinem Aufbruch in der Bretagne an war sein ganzes Leben eigentlich ein Pilger-Weg, wie letztlich jedes Leben. Dass er gegen Ende seines Lebens tatsächlich noch nach Rom pilgerte, war eigentlich nur die Vollendung seiner ursprünglichen Absicht, mit der er vor Jahrzehnten von zu Hause aufgebrochen war.

Da er im Mittelalter aus diesem Grund ein europaweit bekannter und geschätzter Patron der Pilger geworden war, finden wir ihn am häufigsten als Pilger dargestellt, mit den entsprechenden Attributen: Stab, Hut, Tasche, Mantel oder Hut mit Muscheln dekoriert.