Sie sind hier:> St. Jodok dt > J-Kirchen/Kapellen > CH Schweiz > Arosa   

Arosa, "Bergkirchli", hl. Barbara und hl. Jodokus

Aus der Homepage der Gemeinde

Pfarrer Thomas Müller-Weigl
Tel 081 377 14 71
thomas.mueller-weigl(at)gr-ref.ch
Pfarrerin Ursula Müller-Weigl
Tel 081 377 14 71
ursula.mueller-weigl(at)gr-ref.ch

Sekretariat: Franziska Jenny,
Tel 081 377 14 22
Fax 081 356 51 76

"Im Jahr 1492 - just als Columbus das grosse Amerika entdeckte - bauten die kleinen Aroser mit Hilfe der Einwohner von Prätsch und Maran das , das den zwei Heiligen Barbara und Jodokus geweiht wird. Die Faszination des Kirchlis mit seinem im Winter gezuckerten Schindeldach hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Zauberhaft steht es da, auf Arosas Pisten in Innerarosa."
Diesen Text und ein paar Fotos finden Sie auf der Homepage von Arosa.

"1493 wurde das Bergkirchli in Innerarosa fertig gestellt. Die Walser, die im hintersten Schanfigg lebten, konnten diese Kirche auf grund des neuen Einkommens im Bergbau beim Erzhorn bauen. Als ihnen beim Kirchbau zwischendrin das Geld ausging, bauten sie in Eigeninitiative weiter. Besonders schön ist die Holzdecke und die Hausorgel aus dem 18. Jahrhundert.
Ab 1530 ist das Bergkirchli eine reformierte Kirche, sie ist über 500 Jahre alt."
(aus der Homepage der Evang. Kirche)